Wanzen-Suchgeräte die Wahrheit

DIE WAHRHEIT ÜBER LAUSCHABWEHR-TECHNIK UND ABHÖRSCHUTZ-AUSRÜSTUNG

LAUSCHABWEHR-TECHNIK UND ABHÖRSCHUTZ-AUSRÜSTUNG AUS DEM INTERNET - WAS FUNKTIONIERT?

Voltmeter-"Wanzenfinder" oder "Wanzen-Aufspür-Geräte"

 

Das sind Geräte, die der Bezeichnung "nutzlos" an nähesten kommen. Keine Abhörwanze, die diesen Namen verdient, wird mit einer einfachen Spannungsprüfung oder Widerstandsprüfung zu entdecken sein. Viele "Wanzendetektoren" sind getarnte Voltmeter und werden als neueste Entwicklung in der Lauschabwehr- bzw. Abhörschutz-Ausrüstung dargestellt. Einige von ihnen haben einfache LEDs, die rot oder grün leuchten (und angeblich erkennen, ob Ihr Telefon angezapft wird). Alles, was sie tun, ist zu überprüfen, ob die Spannung der Telefonleitung ziemlich nahe bei 48 V, oder ziemlich nahe bei 7 V liegt. Einige dieser "Wanzensuchgeräte" verfügen über ein digitales Messgerät zur Anzeige dieser Spannungen. Das digitale Messgerät wird ausschließlich dazu verwendet, Personen zu beeindrucken, denen Erfahrung auf diesem Gebiet fehlt. Die Zähler machen genau das, was ein einfaches analoges Display macht. Es misst einfach die Netzspannung. Wenn Ihnen diese "ausgeklügelten" Detektoren angeboten werden, wissen Sie, daß man Ihnen unnützes Lauschabwehr-Equipment für (meist) teueres Geld verkaufen will. Denn diese Zahlen haben absolut nichts mit dem Abhören von Telefonen zu tun. Kein Lauschangriff verändert Netzspannungen soweit, um signifikant zu sein, da die Computer der Telefongesellschaften derartige Abweichungen sofort bemerken würden.

 

 

Wanzenfinder und Minisender-Aufspürgeräte - Unwirksam gerade bei den neuen digitalen Telefonleitungen

 

Wenn sogenannte Lauschabwehr-Detektoren oder Abhörschutz-Ausrüstung Ihre digitalen Telefone nicht schützen, sind sie wirklich zur Lauschabwehr bzw. Abwehr von Lauschangriffen geeignet? Der Frequenzdetektionsbereich dieser Detektoren wird sogar manchmal erwähnt, ist aber für eine sichere Lauschabwehr-Überprüfung nicht ausreichend. Und natürlich sagt der Preis dieser sogenannten Lauschabwehr-Detektoren schon alles über deren Unwirksamkeit aus. Man bekommt sie im Internet bereits ab ca. 20 Euro. Und manche Wanzenfinder werden regelmäßig für über 800 Euro im Internet beworben - Unglaublich!

Wir verwenden Detektoren, die selbst die NASA zur Lauschabwehr einsetzt, wurden unter Berücksichtigung der neuesten digitalen Telefonleitungen aufgerüstet und bieten den größtmöglichen Schutz gegen Abhörgeräte, die auch auf neuen Geräten installiert sind.

 

 

Scanner

 

Nicht viel besser. Scanner sind meist in Frequenzbänder eingeteilt und nach oben hin begrenzt. Und sie sind für die Lauschabwehr bzw. den Abhörschutz und die Abwehr von Lauschangriffen absolut wertlos, denn sie können Subcarrier-Übertragungen, die unter der Übertragung verborgen sind die der Scanner überwacht, nicht erkennen. Erhältlich ab 50€ bis 1.000€ und höher.

 

 

Mobiles Röntgengerät

 

Ist in manchen Fällen (unserer Ansicht nach meist nur bei höheren Gefährdungsstufen) eine Hilfe bei Lauschabwehr-Prüfungen oder Abhörschutz-Untersuchungen. Durch moderne Fertigungsverfahren sind viele Komponenten elektronischer Kommunikationsgeräte fest "vergossen" und lassen sich nicht zerstörungsfrei öffnen. Somit kann natürlich nicht immer zweifelsfrei festgestellt werden, ob sich z.B. in einem Telefonhörer tatsächlich eine Abhörwanze oder ein Sender installiert ist. Da hilft ein mobiles Röntgengerät weiter. Das verdächtige Teil wird geröntgt und mit einem Original-Bauteil verglichen und - voila, man sieht den Unterschied. Allerdings ist es meist wesentlich billiger, bei Verdacht einfach den Telefonhörer zu wechseln oder das gesamte Teil auszutauschen. Gerade bei einer niedrigen bis mittleren Gefährdungsstufe schießen wir nicht gerne "mit Kanonen auf Spatzen", dies würde nur den Preis für Lauschabwehr-Untersuchungen bzw. Abhörschutz-Überprüfungen nach oben treiben.

Zeitbereichsreflektometer

 

Zweifellos eines der nutzlosesten Lauschabwehr- und Abhörschutz-Geräte, die jemals für Zwecke der Abwehr von Lauschangriffen entworfen wurden. Können Sie glauben, daß dieses Gerät tatsächlich eine anfänglich "saubere" Leitung benötigt? Mit anderen Worten, Sie müssen zuerst eine Leitung prüfen, von der Sie WISSEN, daß sie frei von Spionagesendern oder Telefon-Abhörwanzen ist. Sie benötigen diese Werte zu Vergleichszwecken. Der einzige Weg auf der Welt, wie Sie wissen könnten, ob die Leitung ursprünglich sauber war, ist tatsächlich beim Installieren des Telefons über die Schulter des Telefotechnikers zu blicken! Dieses "wunderbare" Lauschabwehrgerät wird für bis zu 15.000 Euro verkauft

 

 

Trägerstromdetektoren

 

Ein Trägerstromdetektor soll, wenn er an eine Wechselstromleitung angeschlossen wird, Audioübertragung der Leitung demodulieren. Dies zeigt an, ob die Wechselstromleitung dazu verwendet wird, um Geräusche über diese zu übertragen. Brauchbare Geräte gibt es zwischen 99€ und 1.000€ zu kaufen. Möglicherweise ist die Sprache nicht eindeutig unterscheiden, aber klopfende Geräusche werden als Störung auftreten.

 

 

Spektrumanalysatoren

 

Spektrumanalysatoren werden für die Lauschabwehr und den Abhörschutz gerne zum Aufspüren bzw. Auffinden von Spionagesendern (Funkwanzen) und elektronischer Abhörtechnik verwendet. Sie suchen nach verschiedenen Frequenzen im Spektrum und zeigen Spitzen, wenn Sender detektiert werden. Sie sind äußerst schwierig zu bedienen, da erhebliche Erfahrung erforderlich ist, um die Ergebnisse aufgrund der Anzahl von Spitzen zu analysieren, die durch die Verbreitung von legitimen Sendegeräten (Telefone, Handys TK-Anlagen, Tastaturen, Bluetooth-Geräte, Mikrowellenöfen etc) verursacht wird.

 

Sie können Stunden damit verbringen, einen Spike zu analysieren, der sich als ein 50 Meter vom Objekt entfernt betriebener Mikrowellenherd herausstellt. Die Kosten für Spektrumanalysatoren sind stark, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Häufigkeitsverteilung, liegen aber bei Lauschabwehr-geeigneten Geräten bei mindestens 7.000€ bis 15.000€.

 

 

Non-Linear Junction Detector (NLJD)

 

Momentan einer der "Stars" im Arsenal der Lauschabwehr-T. Der NLJD kann im Abwehren von Lauschangriffen ein sehr effektives Gerät sein. Er überträgt Mikrowellenfrequenzen, die durch die Übergänge verschiedener Komponenten (Dioden, Transistoren) reflektiert werden und erkennt deren Oberschwingungen.

 

Er kann tatsächlich Sender erkennen, die in Wänden verborgen sind, selbst wenn die Sender inaktiv sind. Natürlich kann ein NLJD nicht zwischen nicht funktionsfähigen Komponenten (die möglicherweise vor 20 oder 30 Jahren dort platziert wurden) und voll funktionsfähigen Abhörgeräten unterscheiden. Man kann damit nicht bestimmen, ob positive Messwerte einen Sender oder einfach nur einen harmlosen elektronischen Gegenstand wie eine Einbruchalarmkomponente oder andere elektronische Komponenten erkannt haben.

 

Der NLJD wartet jedoch mit Funktionen auf, die derzeit kein anderes Gerät bieten kann. Wenn Sie sich Gedanken über einen inaktiven Abhörsender machen, können Sie zwischen 15.000 und 50.000 Euro ausgeben und einen NLJD in Ihr Inventar aufnehmen. Allerdings kann ein Sender, der nicht sendet, nicht wirklich viel Schaden anrichten, oder? Aber sobald er mit der Übertragung beginnt, können wir ihn mittels funktionsfähiger Transmitter-Detektoren lokalisieren und unschädlich machen.

ELEKTRONISCHE ABHÖRGERÄTE SIND ÜBERALL | IST IHRE PRIVATSPHÄRE NOCH PRIVAT?

Wurde Ihr Büro oder Ihr Zuhause verwanzt

...ist das nicht viel zu aufwendig und teuer?

In unserer digitalisierten Welt kann praktisch jeder Laie einen Lauschangriff starten und Ihr Büro oder Ihre Privaträume abhören und visuell ausspähen.

Woher wissen die, wo Sie gerade sind

...obwohl Sie es keinem erzählt haben?

Sie haben es niemendem mitgeteilt. Aber gewisse Personen scheinen immer zu wissen, wo Sie sich gerade aufhalten.

Werden Sie von Ihrem Handy ausspioniert

...auch wenn es ausgeschaltet ist?

Das perfekte Überwachungsgerät haben Sie sich selbst zugelegt. Ihr Handy oder Smartphone. Mit cleverer Technik nutzen Spione das aus.

GET IN TOUCH - KONTAKTIEREN SIE UNS

 

ABHÖRWANZEN KÖNNEN ÜBERALL SEIN - WIR AUCH

 

Unser LAUSCHABWEHR-TEAM schützt Ihre Privatsphäre durch Abhörschutz, Lauschabwehr und Abwehr von Lauschangriffen auf Ihre Firma oder Ihr Zuhause. Lauschabwehr in Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Ulm, Heilbronn, Pforzheim, Reutlingen, Ludwigsburg, Esslingen am Neckar, Tübingen, Villingen-Schwenningen, Konstanz, Aalen, Sindelfingen, Schwäbisch Gmünd, Friedrichshafen, Offenburg, Göppingen, Waiblingen, Baden-Baden, Ravensburg, Lörrach, Böblingen, Rastatt, Heidenheim an der Brenz, Singen (Hohentwiel), Leonberg, Fellbach, Filderstadt, Lahr/Schwarzwald, Weinheim, Albstadt, Bruchsal, Rottenburg am Neckar, Bietigheim-Bissingen, Nürtingen, Kirchheim unter Teck, Schorndorf, Leinfelden-Echterdingen, Ettlingen, Schwäbisch Hall, Ostfildern, Backnang, Sinsheim, Kehl, Tuttlingen, Crailsheim, Balingen, Kornwestheim, Rheinfelden (Baden), Biberach an der Riß, Herrenberg, Radolfzell Bodensee, Weil am Rhein, Gaggenau, Bühl, Bretten, Vaihingen a.d. Enz.

KONTAKT | IMPRESSUM

 

© Copyright https://lauschabwehr-abhoerschutz-sweeping.de 2017 - 2018. All Rights Reserved